TSV

Sie sind hier: Startseite > Abteilungen/Kurse > Fußball > Mannschaften > 2. Mannschaft

Der Siegerpokal bleibt in Friedland

Foto Julian Kurzke

Hinten v. l.  Steven Grelak, Paul Lüttge, Toni Jennrich, Robert Stahl, Gregor Schiffner, Christoph Zerwinski, Rico Stange

Vorn v. l.  Tom Wittnebel, Heinz Bleeck, Benjamin Günther-Schriewer

Spielszene TSV Friedland 1814 II und Jahn Neuenkirchen II, das die Gastgeber mit 4:0 gewannen. Foto E. Berndt

Die Hausherren waren am stärksten: Der TSV Friedland 1814 II gewann das eigene Hallenturnier.

In beeindruckender Manier hat sich Fußball-Kreisoberligist TSV Friedland 1814 II beim eigenen Hallenfußballturnier durchgesetzt. Bis auf die 0:1-Niederlage gegen den SV Murchin/Rubkow fuhren die Hausherren durchweg Siege ein und verdienten sich den ersten Platz. 
Auf Rang zwei unter sieben Mannschaften landete der SV Murchin/Rubkow. Für den Berliner TSC, der das Turnier im vorigen Jahr gewonnen hatte, sprang diesmal der dritte Platz heraus. Vierter wurde der BSV Forst Torgelow vor dem FSV Grün-Weiß Usedom und dem FC Einheit Strasburg II, die ansonsten im Fußballkreis Vorpommern-Greifswald am Ball sind. Durchgereicht wurde der hiesige Kreisligist SV Jahn Neuenkirchen II, der ohne Punkt den letzten Rang belegte. „Ein so faires Turnier habe ich schon lange nicht mehr erlebt. Nicht eine Zeitstrafe gab es. Die Zuschauer haben spannende Spiele verfolgen können“, sagte Silvio Steinke, der mit Rico Stange für die Organisation verantwortlich zeichnete. 
Die Einzelpokale gingen ausnahmslos auf Reisen. Kevin Kraus von der Torgelower Mannschaft wurde als bester Spieler geehrt. Den besten Torwart stellte mit Martin Nikolai der FC Einheit Strasburg II. Erfolgreichster Torschütze war Erik Kutz von Grün-Weiß Usedom.

(Quelle: Nordkurier/Eckard Berndt)

In der zweiten Auflage den zweiten Platz belegt

Fotos(6) Robert Stahl

Unsere 2. Männermannschaft, spielend in der Kreisoberliga, war am 11.02.2017 Gastgeber vom ´2. Timur´s Hüttencup´. Teilgenommen haben der Berliner TSC, der TSV Friedland 1814 II, der SV Viktoria Salow II, der SV Murchin/Rubkow, der FSV Grün-Weiß Usedom, der MSV Alt Käbelich, der BSV Mölln 04 und der FC Einheit Strasburg II. In dieser Reihenfolge wurden letztendlich auch die einzelnen Plätze belegt.
In der Gruppenphase verlor der TSV II zwar das erste Spiel gegen den TSC aus der Hauptstadt, die folgenden zwei siegreichen Gruppenspiele gegen FSV Grün-Weiß und BSV bescherten dann aber das Halbfinale. Ein Sieg darin gegen den SV Murchin/Rubkow brachte das Finale. Dort kam es erneut zum Duell TSV II gegen TSC und erst im 9-Meterschießen gab es die Entscheidung zugunsten der Berliner.
Mit acht Toren wurde der Friedländer Angus Heckt, in Diensten des Ortsnachbarn Viktoria Salow, bester Torschütze des Turniers.

Petra Wolfgramm

2. Männermannschaft Saison 2015/2016

Foto Susanne Steinke

 

 

Als Ausrichter auch der Gewinner vom Hallenturnier

Fotos(3) E.Wolfgramm

Was machte ein leidenschaftlicher Fußballer, der schon im Jugendbereich beim TSV Friedland 1814 spielte, an seinem Geburtstag? Er nahm am 06.02.2016 an dem von der 2. Herrenmannschaft ausgerichteten Turnier in der Sporthalle am Hagedorn teil und bescherte sich als Spieler der Gastgebermannschaft mit deren Sieg beim ´1. Timur´s Hüttencup´ selbst ein schönes Geburtstagsgeschenk. Schon bei der offiziellen Turniereröffnung, vor den teilnehmenden sieben Mannschaften durch den auch als Turnierleiter fungierenden Trainer der zweiten Mannschaft Silvio Steinke, gab es erste Glückwünsche und ein kleines Geschenk für „Pele“ Zerwinski. An der spielerisch soliden Leistung aller Mannschaftskameraden, die den Hallenerfolg der „Zweiten“ sicherte, hatte besonders Philipp Reichelt großen Anteil. Er steuerte 10 Treffer bei und wurde als bester Turniertorschütze geehrt. Nicht unerwähnt bleiben soll der Auftritt der TSV-Oldies beim Turnier, sie zeigten vielen Jüngeren was sie können und belegten den dritten Platz. Bereits vor Turnierbeginn übergab Timur Önder, Inhaber vom Friedländer Restaurant mit Lieferservice ´Timur´s Hütte´, die von ihm gesponserten neuen Trainingsanzüge, welche durch Kapitän Robert Stahl, Trainer Silvio Steinke und Mannschaftsbetreuer Sebastian Schulz offiziell entgegengenommen wurden. Nicht nur mit dem Turniersieg bedankt sich die Mannschaft beim Sponsor.

Petra Wolfgramm

V.l.  Sebastian Schulz, Robert Stahl, Timur Önder, Silvio Steinke

 

Fotos(2) H.Welchar

Übergabe der jeweiligen Urkunden an den Kapitän des Turniersiegers und den Torschützenkönig.

 

2. Männermannschaft Saison 2013/2014

Foto Marcel Wahl

Oben v.l.  M.Prösch, H.Welchar ,T.Gülzow, E.Kurzke, L.Lang

Mitte v. l.  Trainer S.Steinke, M.Spaller, E.Ziemer, R.Przygodda, A.Gülzow, R.Stahl, S.Schmidt, M.Pieske, J.Rudloff , Co-Trainer S.Schulz

Vorn v. l.   Ch.Pfalzgraf, S.Träder, D.Koreng, T.Frank, M.Fritz, Ph.Reichelt

 

 

2. Männermannschaft 2012/2013

 

 

2. Männermanschaft 2011/2012

Hinten v. l. Co-Trainer Sebastian Schulz, Philipp Nadler, Kevin Engler, Jörg Rudloff, Angus Hecht, Robert Stahl, Trainer Silvio Steinke

Mitte v. l. Robert Przygodda, Gregor Schiffner, Christian Müller, Andy Gülzow

Vorn v. l. Maik Spaller, Tobias Frank, Erik Tolzmann, Daniel Koreng, Mario Fritz, Matthias Pieske

(Es fehlen: Robert Ave, Sven Buschermöhle, Hannes Welchar, Kristian Schroeder, Paul Lindenberg, Rico Lange)

 

Das war die Mannschaft der Saison 2009/2010