TSV

Sie sind hier: Startseite > Abteilungen/Kurse > Leichtathletik > Wettkämpfe > Wettkampfjahr 2017 > LM U10 und U12

Bei Dauerregen in Landeshauptstadt erfolgreich

Marc zeigt sich hier freudig mit seinen drei Medaillen (Fotos Maria Leifels (8), Jörg Deuse (12))

Bei den Landesmeisterschaften der Altersklassen U10 bis U12 am 01. Juli 2017 in Schwerin gab es durch das Regenchaos und große Teilnehmerfelder viele Startverzögerungen, die die Vorbereitung auf die Wettkämpfe erschwerten. Dennoch zeigten die Starter des TSV Friedland 1814 wieder großartige Leistungen. Allen voran Marc Müller AK11m, der seine Vielseitigkeit in allen Disziplinen unterstrichen hat. Am Anfang stand ein 6. Platz im Ballwerfen mit 40,50 m, dann folgte der 50-Meter-Sprint. Seine neue Bestleistung von 7,46 s bedeutete Silber. Beim Weitsprung erkämpfte er bei Dauerregen mit 4,30 m im letzten Versuch wieder eine Silbermedaille. Kurz darauf folgte der 800-Meter-Lauf, Marc lief vom Start weg dem Sieg entgegen und erzielte mit 2:34,96 min eine tolle Zeit. Lilli Elina Kraus hatte in der AK11w ebenfalls gute Chancen auf eine Medaille über die 800 Meter. Sie ging hoch motiviert an den Start, wurde aber leider direkt nach dem Start in einen Sturz verwickelt. Lilli konnte jedoch schnell wieder zum Hauptfeld auflaufen, kämpfte und wurde am Ende noch Neunte. Anders in der AK10w, wo Charleen Buschermöhle mit 2:52,00 min und Mathilda Leifels in 2:56,19 min ein beherztes Rennen liefen und beide das erste Mal die 800 Meter unter 3 Minuten blieben. Mit dem 6. und 9. Platz erreichten sie ansprechende Platzierungen. Karl Leifels AK11m wurde im Ballwerfen mit 39 m Achter und Lina Schriewer AK11w erreichte mit sehr guten 4,04 m im Weitsprung als Elfte ihre beste Platzierung.
Damit geht ein erfolgreiches Wettkampfjahr 2016/17 für die Friedländer Leichtathleten zu Ende. Insgesamt 9 Goldmedaillen, 5 mal Silber, 2 mal Bronze und viele gute Platzierungen bei Landesmeisterschaften sind eine tolle Bilanz. Das regelmäßige und fleißige Training in den beiden Trainingsgruppen von Diana und Thoralf Herrmann und von Thomas Will und Jörg Deuse haben etwa 40 Kindern und Jugendlichen die Betätigung in der schönen Sportart Leichtathletik und die Teilnahme an zahlreichen Wettkämpfen ermöglicht. Obwohl es oft anstrengend war, hat das Training auch immer große Freude bereitet, denn die Trainingslager in Mirow und Friedland, das Nikolaussportfest, der Silvesterlauf, die Osterhasenradtour sowie der Leuschnerlauf und viele weitere Crossläufe sorgten für Abwechslung.
Maria Leifels und Christiane Schriewer können ebenfalls für ihre Trainingsgruppe „Fitness für Kinder“ auf ein ereignisreiches Jahr zurückblicken. Einmal wöchentlich führen sie 16 Kinder zwischen 9 und 11 Jahren an das regelmäßige Training in der Leichtathletik heran und auch dabei kommen natürlich Spaß und Abwechslung nicht zu kurz.
An die gute Bilanz aus diesem Jahr hoffen wir im nächsten Jahr erneut anknüpfen zu können, auch wenn Franka Gelbhaar und Lilli Elina Kraus zum Sportclub nach Neubrandenburg wechseln und nur noch bis zum Ende diesen Jahres für den TSV Friedland 1814 am Start sind. Wir wünschen beiden Sportlerinnen für die Zukunft viel Erfolg.
Allen Leichtathleten wünschen wir erholsame und schöne Ferien.

Jörg Deuse